Symphonic Winds

Symphonic Winds

Symphonic Winds

Der britische Euphonist David Childs, Jahrgang 1981, gilt momentan als wohl bester Euphonium-Virtuose weltweit.

Sowohl sein Großvater John als auch sein Vater Robert sowie sein Onkel Nicholas waren weltbekannte Euphonisten. David Childs begann in frühen Jahren, Euphonium zu spielen. Bis dato wurden ihm zahlreiche Auszeichnungen und Preise verliehen. So erhielt er in den Jahren 1998 und 1999 den Chapel Shield Award, 1998 den Harry Mortimer Champion of Champions Award und im Jahr 2000 den National Youth Brass Band of Wales Tutors Award. Im selben Jahr wurden ihm zudem der prestigeträchtige Award "BBC Young Musician of the Year" sowie der Worshipful Company of Musicians Silver Medal Award verliehen.

Er erhielt den International Euphonium player of the Year (2000 und 2004), den Royal Northern College of Music Award, 2001 den G. Evans Award, im Jahr 2003 den Principal's (Professor Edward Gregson) Gold Medal Award sowie den Star Award from the Countess of Munster. 2004 und 2005 wurde David Childs zum Player of the Year des "online brass magazine" gekürt. 2006 konnte er wiederum gleich zwei Auszeichnungen in Empfang nehmen, zum einen den BBC Radio Wales Soloist Award und zum anderen den Harry Mortimer Trust Award.

Childs war Mitglied mehrerer namhafter Ensembles, darunter die National Youth Brass Band of Great Britain, die National Youth Brass Band of Wales, Brighouse and Rastrick und für zehn Jahre Principal Euphonium in der Cory Band unter der Leitung seines Vaters Robert Childs.

Als Solist trat David Childs unter anderem in Australien, Japan, Hong Kong, Europa und den USA auf. Als Gastsolist arbeitet er regelmäßig mit verschiedenen renommierten Sinfonieorchestern, so unter anderem mit dem BBC National Orchestra oder dem Royal Philharmonic Orchestra zusammen. Seine CD-Produktionen mit virtuosen und getragenen Solo-Werken finden weltweit Anerkennung.

Nachdem er sowohl am Royal Birmingham Conservatoire als auch am Royal Welsh College of Music and Drama unterrichtet hatte, wurde Childs 2018 zum Professor für Euphonium an der University of North Texas ernannt. Er ist Gründungsmitglied von Eminence Brass, Chefdirigent der Dallas Brass Band und Herausgeber des Brass Band World Magazine. Darüber hinaus präsentiert David Childs das Euphonium als Buffet Crampon Besson Artist.